VERLIEBT BIS IN DIE FINGERSPITZEN | SARAH MORGAN

Wie viele von euch bestimmt wissen bin ich ein sehr großer Sarah Morgan Fan. Rede ich doch ständig auf meinen Social Media Kanälen von der Autorin und ihren Romanen. Normalerweise kommen mir Liebesschnulzen eher weniger ins Bücherregal, da ich schlichtweg kein großer Fan dieser Bücher bin. Sind die Stories doch sowieso immer dieselben… Doch nicht bei Sarah Morgan! Sarah Morgan schafft es mit jedem neuen Roman mich absolut in ihren Bann zu ziehen, um den Finger zu wickeln und die Stories durchgehend schön, aber auch spannend und ein bisschen herzzerreißend zu schreiben und genau das liebe ich an ihren Romanen. Jeder Roman ist anders als der vorherige und ich bin immer wieder überrascht von den einzigartigen Plot-Twists, die Sarah Morgan in ihre Romane einbaut. So warte ich also immer sehnsüchtig auf die neueste Buchveröffentlichung der Autorin und zu meiner großen Freude erscheinen die Bücher der Autorin in regelmäßigen Abständen im Harper Collins Verlag.

Besonders die mehrteilige From-Manhattan-With-Love Reihe hat es mir sehr angetan. Jeder Roman ist noch fesselnder als der vorherige und demnach war ich voller Euphorie und Vorfreude, als ich erfahren habe, dass die ursprüngliche Trilogie durch weitere 3 Bände aufgestockt wird. So besteht die Manhattan Reihe mittlerweile also aus 6 abgeschlossenen Teilen, wobei es sich hier ebenfalls um zwei Trilogien handelt. Die Bücher von Sarah Morgan kann man alle unabhängig voneinander lesen, da die Stories in sich immer pro Band abgeschlossen sind, aber die Bücher hängen doch alle irgendwie zusammen, denn die Charaktere sind immer irgendwie miteinander verknüpft. Wie eine riesengroße Familie und das liebe ich so sehr! Egal ob man das neueste Buch der Autorin liest, oder ein älteres, oder eines welches zwischendrin veröffentlicht wurde, man trifft immer wieder auf bekannte Charaktere aus anderen Romanen der Autorin und das ist einfach so so schön! Egal ob beste Freunde, Schwestern, Schwägerinnen, etc. – Die Protagonisten kennen sich irgendwie immer alle und ich finde, dass das einfach etwas ganz Besonderes ist.

Der 4. Band der Manhattan Reihe hatte mich absolut vom Hocker gehauen und ich kam wochenlang aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Eine kleine Kostprobe davon könnt ihr hier lesen. Demnach war ich super gespannt auf den nächsten Band der Reihe und auf Fliss ihre Geschichte. Denn besonders die Tatsache, dass es in dieser Reihe fiel um Hunde und Nächstenliebe geht, hat es mir persönlich angetan. Liebe ich Hunde doch über alles. So war ich also unglaublich gespannt auf das Leben der Hundesitterin Fliss. Diese hat von klein auf bereits gelernt niemandem zu zeigen wie verletzlich sie wirklich ist. Keine Gefühle zuzulassen und diese noch weniger zu zeigen, sollten sie doch mal aufkeimen. Als Fliss dann erfährt, dass ihr Ex Seth als Tierarzt in der örtlichen Tierklinik anfängt wird sie von einem Schwall intensiver Erinnerungen überrollt. Binnen kurzer Zeit flüchtet Fliss sich daraufhin aus New York in die Hamptons. Doch wie das Schicksal es so will trifft die Hundesitterin natürlich genau dort, wo sie am wenigsten damit gerechnet hat, auf niemand anderen als auf ihren Ex Seth.. Um dieser Begegnung irgendwie aus dem Weg zu gehen fällt Fliss nur eines ein: Sie muss so tun als wäre sie ihre Zwillingsschwester! 

Hach, Fliss ist wirklich eine wundervolle Protagonistin, die mir auf Anhieb absolut sympathisch war. Fliss hat einige schwerwiegende Probleme, die sie aber niemals nach außen hin preisgeben würde. Schließlich hat sie jahrelange an ihrer Fassade gearbeitet um nach außen hin die unnahbare, starke, unabhängige junge Frau zu sein, die sie immer sein wollte. Die Zwillinge Fliss und Harriet hatte eine nicht gerade schöne Kindheit, was man bereits im vierten Band der Reihe erfahren hat.. Die Geschichte ist wieder mal einfach wunderbar geschrieben. Das Setting spielt sich in Fliss ihrer Geschichte allerdings nicht überwiegend in Manhattan, sondern in den Hamptons ab! Direkt am Meer also. Sarah Morgan schafft es durch ihren detaillierten Schreibstil, dass man sich absolut in die Story katapultiert fühlt und das rauschen der Wellen hören und den salzigen Geruch des Wassers riechen kann. Die Autorin zeigt auch in diesem Band das Liebesromane keineswegs langweilig, fad und zäh sein müssen. Im Gegenteil! Auch dieses Buch hat wieder eine gehörige Portion Spannung und Nervenkitzel, was dafür gesorgt hat, dass ich die Geschichte rund um Fliss förmlich verschlungen habe! Es war keine Sekunde langweilig und der Suchtfaktor war wieder mal unendlich hoch.

Ich bin nach wie vor jedes Mal wieder aufs neue begeistert was Sarah Morgan in ihren Büchern schafft und was sie vor allen in mir auslöst. Sie wird wohl auf Ewigkeiten meine liebste Lovestory Autorin bleiben.

10 Schreibstil
10 Protagonisten
7 Cover
10 Inhalt
10 Suchtfaktor
9.4

2 Comments

  • Liebe Alina,

    ich habe mir nur die Bewertung angesehen, das reicht mir schon um zu wissen, dass dieses Sarah Morgan Buch mal wieder ein absolutes Highlight ist. Da ich das Buch noch nicht kenne und es selbst noch lesen möchte, habe ich die Rezi nur überflogen, bin aber froh zu lesen, dass dich das Buch so begeistern konnte 🙂

    Die Fotos sind übrigens richtig toll!

    Liebste Grüße
    Ivy

    • Liebe Ivy,

      ich hoffe doch sehr, dass ich niemals ein Sarah Morgan Buch lesen werde, welches mir nicht gefällt.
      Ich glaube Sarah Morgan wird es einfach immer wieder schaffen mich zu verzaubern und in ihren Bann zu ziehen.

      Es freut mich sehr, dass dir die Bilder so gut gefallen hihi

      Einen schönen Abend dir <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.