REZENSION: KISS ME IN NEW YORK | CATHERINE RIDER

Hallo meine Lieben. Nachdem ich ‚Dein Leuchten‘ von Jay Asher gelesen hatte, habe ich soo Lust auf weitere schöne, weihnachtliche, winterliche Geschichten bekommen und die liebe Ivy hat mir daraufhin „Kiss me in New York“ empfohlen. So viel sei im Voraus gesagt: Dass war ein super Tipp! „Kiss me in New York“ von Catherine Rider wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal zugeschickt, vielen Dank dafür! Und ob mich das Buch letzten Endes wirklich überzeugen und meine Vorfreude auf Weihnachten steigern konnte, dass erfahrt ihr jetzt.
Worum geht’s? Heiligabend. New York City. Charlotte sitzt am JFK-Flughaften fest, als Anthony vor aller Augen von seiner Freundin abserviert wird. Autsch! Zufällig fällt Charlotte ein Buch mit dem Titel „Ex-Partner losbekommen in zehn einfachen Schritten“ in die Hand. Nach einigen Zufallstreffen schlägt Charlotte Anthony vor die Liste auszuprobieren. Aus Liebeskummer wird bald eine aufregende, verrückte und romantische Nacht mitten in Manhattan im Schneesturm..
Ich muss ja gestehen, dass der Klappentext alleine mich nicht überzeugt hätte das Buch zu kaufen. Klang er mir doch eher etwas klischeehaft und fad. Das Cover und Ivy ihre Empfehlung haben mich aber letzten Endes dennoch überzeugen können. Und das war definitiv eine wunderbare Idee! Das Buch ist nicht nur vom Cover her sehr schön gestaltet, sondern auch von innen hübsch anzusehen. Die Kapitel sind beispielsweise mit süßen Mistelzweigen verziert, was das Lesen der Geschichte noch ein bisschen verschönert.
Die Story rund um das Buch mit der Anleitung und den 10 Schritten seinen Ex-Partner zu vergessen fand ich eine sehr schöne und besondere Idee. Die Umsetzung kann sich auch wirklich lesen lassen, denn es war klasse umgesetzt! Die Geschichte zwischen den beiden Protagonisten ist sehr locker leicht, aber dennoch fesselnd geschrieben. Catherine Rider schafft es ein gewisses Potenzial an Suchtfaktor aufzubauen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und war stets neugierig wie es mit den beiden wohl weitergehen wird.

Ich fand die Story wirklich schön und habe das Buch als schönes Winterhighlight in Erinnerung. Kann ich also nur weiterempfehlen!

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.