LEGENDÄRES FINALE DER TALON SAGA | JULIE KAGAWA

Oh, wo soll ich bloß anfangen. Vor einiger Zeit bin ich durch Zufall auf die Talon der Reihe der Autorin Julie Kagawa gestoßen. An dieser Stelle müsst ihr wissen, dass Drachen meine aller liebsten Wesen sind. Ich finde sie in jeglicher Hinsicht absolut faszinierend und einzigartig, So ist es also nicht weiter verwunderlich, dass ich Bücher, in denen Drachen die Hauptrolle spielen, sehr gerne lese. 

Als ich die Reihe damals entdeckt hatte waren erst 2 der mittlerweile 5 Bände im Handel erhältlich. Diese habe ich binnen weniger Tage verschlungen und absolut geliebt. Seitdem habe ich jährlich sehnsüchtig auf den Folgeband gewartet und jeden einzelnen noch mehr geliebt als den vorherigen. 

„Dieses Leben verändert einen, zwingt einen, viel zu früh erwachsen zu werden und dann Entscheidungen zu treffen, für die man noch nicht bereit ist.“ Sie sah mich voller Mitgefühl an. „Ich leide mit allen hier. Ihr werdet eure Narben zwar erst in vielen Jahren sehen, aber sie sind tief in eurer Seele.“

Als vor einer Weile der 5. und finale Band der Talon Saga erschienen ist war ich mir nicht so recht sicher, ob ich weinen oder lachen soll. Einerseits war ich natürlich voller Erwartungen, Vorfreude und auch voller Spannung endlich zu erfahren wie diese einzigartige Geschichte rund um Ember, Garett und Riley ausgehen wird.  Doch andererseits war ich natürlich auch wirklich traurig, diesen letzten Band zu lesen, weil ich eben genau wusste, dass es der letzte sein wird, dass ich mit diesem Band Abschied von der Welt, den Charakteren und der Geschichte nehmen muss, dass ich wahrscheinlich nie wieder etwas aus dieser Welt werde lesen können.. Und der Gedanke, dieses Wissen, ja das hat mir wirklich etwas Angst gemacht, um ehrlich zu sein. Ihr kennt das bestimmt, manchmal ist man so gefangen in einer Welt, so begeistert und gefesselt, dass es einem schier unmöglich scheint, sich von dieser zu trennen, gar zu verabschieden.  

Mit dem 5. Band hat Julie Kagawa absolut alles richtig gemacht. Das Finale war so voller Spannung, voller Nervenkitzel, voller Emotionen. Ein Ereignis jagte das nächste. Es war mir nur schwer möglich das Buch überhaupt aus der Hand zu legen, weil der Suchtfaktor einfach so hoch war. Die Autorin hat sich mit diesem legendären Finale definitiv selbst übertroffen. Ich möchte nicht spoilern, deswegen werde ich nicht weiter auf diesen letzten Band der Reihe eingehen, aber soviel sei gesagt: Wenn ihr Drachen mögt, wenn ihr Fantasy mögt, wenn ihr ein Fan von legendären Kämpfen seid, wenn ihr Nervenkitzel, Spannung und einzigartige Geschichten mögt, dann seid ihr mit der Talon Saga definitiv perfekt ausgestattet. 

Julie Kagawa schafft es mit ihrem einzigartigen Schreibstil immer wieder einen direkt in die Geschichte hinein zu katapultieren. Ich hatte nicht nur einmal das Gefühl mittendrin im Geschehen zu sein. Die Charaktere sind allesamt so einzigartig und besonders und vielschichtig und verschieden, dass man sie einfach nur binnen kürzester Zeit ins Herz schließen kann. 

Und eben weil mir die Charaktere von Band zu Band mehr ans Herz gewachsen sind, hat es die Autorin mit diesem fulminanten Finale geschafft, dass ich eine einzige Achterbahnfahrt meiner Gefühle hatte. Ich habe geweint, gelacht und  Freudensprünge gemacht. Mir ist das Herz zerrissen und ich fühlte mich des öfteren beschissen. Und das alles in einem auszulösen – das muss man auch erstmal schaffen! 

Ich danke Julie Kagawa für diese einzigartige und absolut grandiose Drachen Saga. Sie wird für immer einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal – und auch in meinem Herzen – bekommen.  


An dieser Stelle möchte ich mich gerne bei dem Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar, im Austausch gegen eine Rezension mit meiner ehrlichen Meinung, bedanken. 

10 Cover
10 Protagonisten
10 Inhalt
10 Schreibstil
10 Suchtfaktor
10 Abschiedsschmerz
10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.