LECKERE FRUCHTIGE EIS SNACKS FÜR HUNDE

Ein jeder von uns weiß wohl, dass es an heißen, stickigen Sommertagen nichts erfrischenderes gibt als ein leckeres Eis. Das denken sich unsere Vierbeiner mit Sicherheit auch, naja.. falls sie überhaupt erahnen können wie wohltuend ein kühles Eis denn wirklich ist. Doch wenn man bedenkt wie furchtbar heiß der letzte Sommer war, falls man das denn überhaupt noch Sommer nennen konnte.. , bin ich mir doch ziemlich sicher, dass sich jeder Zwei- und Vierbeiner an solchen Tagen über einen leckeren kühlenden Snack freuen würde. Vor allem Bulldoggen haben im Sommer leider – wie wohl den meisten bekannt sein dürfte – Probleme mit der Hitze aufgrund ihrer kurzen Nase. Unsere Rosalie hat zum Glück eine schöne lange Nase, weswegen ich hoffe, dass sie im Sommer nicht so starke Probleme haben wird wie manch andere ihrer Art, aber das wird sich wohl erst herausstellen, wenn es so weit ist…

Doch über einen leckeren gefrorenen Snack würde sich sicher jeder Hund freuen, so natürlich auch meine Rosalie, die alte Feinschmeckerin. Ich habe bereits des öfteren die Idee gehabt schlichte, aber leckere Snacks herzustellen. Natürlich könnte man diese mit Sicherheit auch problemlos in einem Hundegeschäft kaufen, aber mir persönlich macht es 1. Viel Spaß & Freude selber Leckereien herzustellen und 2. Mag ich es gerne, wenn ich weiß welche Zutaten enthalten sind. Vor allem bei meinem Hund ist mir das einfach sehr sehr wichtig. Die Eis-Snacks lassen sich besonders gut in Kombination mit Obst zubereitet. Egal ob Erdbeeren, Bananen oder Äpfel, hierfür ist jedes hundefreundliche Obst geeignet. Aber vor Weintrauben & Rosinen seid gewarnt! Beides ist für Hunde hochgradig giftig! Es kann zu Erbrechen, Durchfall und Magenkrämpfen kommen, bis hin zum Nierenversagen.

Das Rezept für die Snacks ist super einfach! Meinen ersten Versuch habe ich mit frischen & gefrorenen Erdbeeren gemacht, denn die habe ich ehrlich gesagt einfach vorrätig gehabt. Alles was ihr braucht sind also: 


Erdbeeren & Joghurt 


Ich habe Naturjoghurt genommen, da Rosalie diesen bereits gewöhnt ist, ihn kennt und auch gut verträgt. Die Erdbeeren & den Joghurt dann gemeinsam in einem Gefäß cremig pürieren und anschließend in eine Silikonform gießen. Ich hatte mir vor einer Weile eine süße Silikonform mit Pfoten Abdrücken zugelegt, die war hierfür natürllich 1A perfekt. Ihr könnt aber selbstverständlich jede Form nehmen, die ihr mögt und auf Lager habt.

Ich habe meine Form, da sie aus Silikon und damit super unhandlich ist, auf ein Holzbrett gestellt und dann ab in die Tiefkühltruhe für ein paar Stunden, bis die Eissnacks schön fest und verzehrfertig sind. Natürlich darf eine Kostprobe an die Vierbeiner nicht fehlen: 

Rosalie hat sich voller Euphorie über den leckeren Snack hergemacht und ihn binnen Sekunden weggeschleckt. Mittlerweile hat sie sogar schon öfters den ein oder anderen dieser gekühlten Snacks bekommen und sie haben Rosalie bisher immer richtig gut geschmeckt und sie verträgt diese auch richtig gut – was natürlich ein wichtiger Aspekt ist! Joghurt ist Rosalie sowieso gewohnt, den bekommt sie ab und zu mal, aber Erdbeeren waren glaube ich neu für sie. Hat sie aber auf jeden Fall gut vertragen, denn in der Verdauung und auch sonst konnte ich keinerlei Unverträglichkeiten feststellen =) Super! 

Die restlichen Eis-Snacks sind nun in der Tiefkühltruhe und warten darauf an heißen Tagen oder nach intensivem Training verputzt zu werden. Ich werde das Rezept bestimmt auch nochmal mit Bananen anstatt Erdbeeren ausprobieren, das schmeckt meiner Maus mit Sicherheit auch sehr gut. So ein einfacher, natürlicher & leckerer Snack!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.