BÜCHER HIGHLIGHTS | 1. QUARTAL 2018

Hallo meine lieben Bücherwürmer. Unglaublich, dass das erste Quartal, die ersten 3 Monate, von 2018 schon wieder vorbei sind. Die Zeit rast manchmal wirklich förmlich an einem vorbei! Oder was meint ihr? Jedenfalls habe ich mir gedacht, dass es doch interessant wäre meine bisherigen Bücher Highlights festzuhalten und euch vorzustellen! Ich weiß, mittlerweile ist es schon Anfang Mai, aber ich habe es einfach nicht früher geschafft gehabt. Es sind tatsächlich schon einige Bücher dabei, die für mich absolute Highlights sind! Was aber auch einfach daran liegt, dass ich vor allem von Januar bis März wirklich richtig viel gelesen habe. Kommen wir aber nun zu meinen Bücher Highlights im ersten Quartal des Jahres 2018.

Scythe 01 – Neal Shusterman

Ohh, wo soll ich nur beginnen? Ende 2017 war Scythe von Neal Shusterman auf Bookstagram so stark vertreten, dass ich einfach nicht drum herum gekommen bin dieses Buch nicht zu kaufen. Das Cover und der Klappentext konnten mich aber auch sofort ansprechen und haben direkt meine Aufmerksamkeit und vor allem Neugier auf diese Story geweckt! Im Januar 2018 habe ich Scythe dann endlich gelesen und Oh mein Gott. Mit Abstand das beste Buch, welches ich seit langem gelesen habe! Ich LIEBE einfach alles an dieser Welt so so so sehr. Fantasy gespickt mit etwas Thriller und Science Fiction – was will man denn bitte mehr?! Ich habe es von der ersten Seite an sofort geliebt.

Die Wissenschaft ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass die Menschen unsterblich sind. Es ist nicht mehr möglich aufgrund von Krankheiten, Mord oder altersbedingt zu sterben. Natürlich ist die Welt aber trotzdem nicht groß genug für diese unendliche Anzahl von Menschen. Und hier kommen nun die Scythe ins Spiel. Die Scythe lesen Menschen nach um das Gleichgewicht aufrecht zu erhalten. Die Scythe werden von der Bevölkerung gefürchtet. Die Scythe haben ihre eigenen 10 Gebote. Die Scythe dürfen sich Auszubildende aussuchen. Scythe Farraday entscheidet sich für Citra und Rowan. Doch nur einer kann am Ende ein Scythe werden. Der andere verliert alles..

Diese Story ist einfach so unendlich spannend!! Es war von Anfang bis Ende so fesselnd, so spannend, so besonders, so anders und Ohh mein Gott ich muss unbedingt endlich Band 2 lesen!

Demon Road 03 – Derek Landy

Hach, Demon Road. Was bin ich doch traurig, dass diese absolut grandiose grandiose grandiose Trilogie beendet ist. Definitiv eine der absolut besten Jugendbuch Reihen, welche ich jemals gelesen habe! Ich liebe Derek Landy und ich liebe die Welt, die er rund um Amber erschaffen hat und ich würde mir so so sehr wünschen, dass noch ein Spin-Off oder irgendwas kommt, das wäre der absolute Hammer!! Aber ich befürchte, dass das nicht passieren wird.. Leider leider. Dabei hat Skulduggery Pleasant doch auch so viele Bände..

Amber soll an ihrem 16. Geburtstag von ihren Eltern verspeist werden, denn diese sind eigentlich Dämonen und haben einen bösen Pakt mit dem Teufel abgeschlossen, weswegen sie alle 16 Jahre ihr Kind opfern müssen. (Warum, wieso, weshalb – das verrate ich euch natürlich nichtm;) ) Amber sieht das Ganze etwas anders als ihre Eltern und nimmt Reisaus. Sie trifft dann auf den mysteriösen Milo und seinen Charger und zusammen machen die beiden sich auf den Weg zu der vermutlich einzigen Person, die Amber noch helfen kann. Während ihrer Reise über die Demon Road erleben Amber und Milo so einige blutige, spannende und vor allem fesselnde Dinge!

Das Besondere an dem Schreibstil von Derek Landy ist definitiv sein Humor, denn der kommt auf jeden Fall nicht zu kurz und das liebe ich einfach! Dieser trockene, ironisch angehauchte Humor – einfach wunderbar! Demon Road ist ein Mix aus Fantasy, Krimi, Thriller, Supernatural und Grimm. Ich liebe diese Reihe so unglaublich sehr und kann sie wirklich jedem nur empfehlen! Auch wenn sie stellenweise echt düster und blutig ist, oder vielleicht gerade deswegen?, ist das ganze Setting und die ganze Story und die Charakter sowieso, einfach grandios! Definitiv eine Trilogie, die ich mit Sicherheit rereaden werde.

Manipuliert – Teri Terry

Letztes Jahr habe ich den ersten Band Infiziert der Dark Matter Reihe von der Bestseller Autorin Teri Terry gelesen und war sofort Hin und Weg und Feuer und Flamme für diese Story! Wer übernatürliches a la Supernatural & Co. mag / liebt, dem wird diese Buchreihe definitiv auch gefallen! Der Schreibstil von Teri Terry ist so besonders. So flüssig, locker, leicht, aber dennoch spannend und fesselnd. Ich konnte und wollte das Buch absolut nicht aus der Hand legen, weil ich sowohl beim 1. Band als auch beim 2. Band Manipuliert wissen musste wie es mit Kai, Shay und vor allem Callie weitergeht!

Zwischenzeitlich hat mich die Story ein kleines bisschen an The Walking Dead erinnert, aber auch wirklich nur minimal, was mich persönlich allerdings überhaupt nicht gestört hat, denn ich bin ein riesen Fan der Zombie Serie! In Infiziert & Manipuliert geht es allerdings nicht um Zombies, sondern um die Aberdeen-Grippe, welche das Land heimsucht. Shay ist die letzte, die Callie vor ihrem Verschwinden gesehen hat und zusammen mit Callie’s Bruder Kai macht sie sich auf die gefährliche Suche nach Callie. Die Hürden und Gefahren, welche die beiden während ihrer Suche widerfahren, sind unglaublich! Es ist absolut erstaunlich, was Teri Terry sich da hat alles einfallen lassen! Ein absolutes MUST-READ für jeden Bücherwurm, der besondere Geschichten, besondere Protagonisten und besondere Bücher mag.

Der 3. und finale Band dieser Trilogie, namens Eliminiert, erscheint voraussichtlich im Oktober dieses Jahr und ihr glaubt gar nicht wie gespannt ich darauf bin und wie sehr ich mich schon auf das Finale freue!

Simon Beckett – David Hunter

Die David Hunter Reihe von Simon Beckett, angefangen mit dem Buch „Chemie des Todes“ und aktuell mit dem letzten Band „Totenfang“, hat sich einige Zeit auf meinem Stapel ungelesener Bücher befunden, bevor ich dann ganz spontan zu dem ersten Band gegriffen habe. Und ohh, was habe ich es bereut, diese Reihe so lange gemieden zu haben! Die ersten 3 Bände habe ich förmlich inhaliert, denn David Hunter ist mit Abstand einer der sympathischsten und liebenswertesten Protagonisten überhaupt! Noch nie war mir ein männlicher forensischer Anthropologe so sympathisch!

Nachdem David einen schweren Schicksalsschlag erleiden musste zieht er in ein kleines Städtchen einige Meilen entfernt von London. Dort arbeitet er als gewöhnlicher Landarzt, obwohl er eigentlich ein absoluter Experte in der forensischen Anthropologie ist. Doch eines Tages kommt es natürlich wie es kommen soll. In David seinem neuen Zuhause, dem kleinen Städtchen, spielt sich ein grausamer Mord ab und David wird – als vermeintlich gewöhnlicher Landarzt – von der Polizei zur Hilfe gezogen. Was David dann alles aufdeckt, mit welchen Gerüchten er zu kämpfen hat und was letzten Endes das Ende vom Lied ist, also das ist wirklich absolut grandios! Mittlerweile habe ich alle 3 Bände gelesen und kann definitiv sagen, dass die Reihe von Band zu Band spannender und fesselnder wird! Der Nervenkitzel wird immer größer und jetzt wo ich so über die Fälle und über den liebenswerten David schreibe, möchte ich fast Band 4 zur Hand nehmen und lesen.

Eine absolut grandiose Thriller Reihe, die definitiv zu meinen neuen Lieblingen zählt!

Martha’s Widerstand – Kerry Drewery

Martha’s Widerstand hat sich einige Monate auf meinem Stapel ungelesener Bücher befunden, bevor ich es dann endlich anlässlich der Ran den Sub mit Ava Challenge gelesen habe. Ohh, was war ich während dem Lesen begeistert und absolut sprachlos wegen dieser Story! Absolut einmalig, absolut besonders, absolutes Must-Read! In Martha’s Welt ist die Regierung so weit fortgeschritten, dass es keine Gerichte mehr gibt. Es gibt keine Richter mehr, keine Strafverteidiger, keine Staatsanwälte, nichts dergleichen. Es gibt das Jede-Stimme-System. Und es gibt den Todestrakt. Aber nicht den Todestrakt, den wir aus dem Fernsehen oder aus Büchern kennen, oh nein. Der Todestrakt in Martha ihrer Welt dauert genau 7 Tage und während dieser 7 Tage befindet man sich jeden Tag in einer anderen Zelle. Und natürlich beherbergt jede Zelle eine andere Gefahr.. Während den 7 Tagen im Todestrakt hat die Bevölkerung die Möglichkeit abzustimmen, ob die verurteilte Person schuldig ist oder nicht.

Martha gesteht eine der berühmtesten Persönlichkeiten ihrer Welt erschossen zu haben und kommt daraufhin in den Todestrakt. Ihre Zeit dort ist mehr als bewegend und fesselnd. Doch was Menschen, die Martha helfen wollen, vor allem ein ganz besonderer Mensch, dann letzten Endes ans Licht bringen – dass ist unglaublich! Auch hier muss ich unbedingt endlich den zweiten Band lesen, welcher sich schon in meinem Regal befindet, denn vor allem das Ende von Band 1. war so so heftig! Ich fand die ganze Atmosphäre in diesem Buch einfach so besonders und einzigartig.

Was waren denn bisher eure Bücher Highlights in 2018?

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Die Rechte an den Bildern liegen bei den jeweiligen Quellenangaben!

 

3 Comments

  • Liebe Alina,

    ein wirklich toller Artikel. Die Simon Becket Bücher mochte ich auch super gerne. Ich habe zwar erst drei Stück gelesen, aber die anderen werde/möchte ich auch demnächst auch lesen.

    Infiziert liegt schon seit der FBM letztes Jahr auf meinem SUB. Ich denke es wird Zeit, dass ich mich auch mal an diese Reihe heranwage. So viele schwärmen ja von den Büchern 🙂

    Und yay zu Derek Landy, er ist einfach großartig!

    Liebste Grüße
    Ivy

    • Ohh Ivy, dein Kommentar ist mir jetzt erst aufgefallen, sorry!! Infiziert solltest du unbedingt zeitnah lesen, ich kann es dir wirklich nur empfehlen! Die ganze Story ist so so einzigartig und besonders und vor allem spannend! Hach, ich warte schon sehnsüchtig auf das Finale der Reihe <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.