AKTUELLER STAPEL UNGELESENER BÜCHER

Tatsächlich ist der Beitrag rund um meinen SuB Stand Anfang 2019 noch gar nicht solange her. Am 05. März habe ich diesen tatsächlich erst veröffentlicht. Ich dachte das wäre schon länger her gewesen haha =D Zu diesem Zeitpunkt war mein Wunsch, dass ich es bis Ende des Jahres schaffe meinen Stapel ungelesener Bücher auf unter 50 zu minimieren. Tatsächlich befinden sich heute genau 52 ungelesene Bücher in meinem Regal und das finde ich so so toll! Denn es ist einfach unfair – all den ungelesenen Büchern gegenüber – wenn man riesige Anzahlen im Regal stehen hat und weiß, dass man diese sehr wahrscheinlich niemals alle lesen kann / wird.  Natürlich ist es jedem selber überlassen wie er mit seinem SuB angeht, aber das ist eben meine Meinung zu diesem Thema. 

Ich liebe es nach wie vor eine gewisse Auswahl an mir noch unbekannten Geschichten in meinem Bücherregal zur Verfügung zu haben, aber ich finde es auch sehr schön zu wissen, dass ich nicht von meinem SuB erschlagen werden kann. Das beste Beispiel ist Bücher shoppen, ich liebe es in Buchhandlungen herum zu stöbern, Klappentexte zu lesen und Bücher zu kaufen, dass kann ich aber oftmals nicht entspannt machen, wenn ich in meinem Kopf immer den Hintergedanken habe, dass mein SuB so und so hoch ist. Manche Menschen können und wollen das vielleicht, aber ich gehöre eben nicht dazu. Mir hängt der Gedanke und die Anzahl all der ungelesenen Bücher immer in meinem Nacken, zumindest ab einer gewissen Zahl. 

So habe ich mich also vor mein Bücherregal gesetzt und mir einige Zeit genommen um mir darüber im klaren zu werden, welche Bücher ich wirklich (noch) lesen möchte und welche nicht. Hier sind einige ausgezogen, aber es durften auch einige Bücher bleiben:

Die Dark Elements Reihe von Jennifer L. Armentrout, die berühmte Silber Trilogie von Kerstin Gier, der hübsche Schuber von Markus Heitz rund um die Zwerge, die Serafina Dilogie von Rachel Hartmann und viele viele mehr. Alles sehr bekannte Reihen, die ich bisher leider noch nicht gelesen habe, aber definitiv in Zukunft lesen möchte! Mittlerweile versuche ich immer abwechselnd zu lesen, ein Rezensionsexemplar, ein SuB Buch, ein neu gekauftes Buch – wobei diese sehr stark in der Unterzahl sind, was auch gut so ist. Auch hier ist es schön eine gewisse Auswahl an verschiedenen Büchern zur Verfügung zu haben, denn so kann ich mir dennoch immer das Buch, auf das ich wirklich richtig Lust habe, aussuchen. 

Mein persönlicher SuB Wunsch – Stand wäre tatsächlich unter 30 oder gar unter 20. Das ist eine, wie ich finde, sehr realistische und angenehme Zahl. Nun hoffe ich, dass ich dies bis Ende des Jahres schaffe, wenn nicht ist das natürlich auch nicht schlimm, denn mittlerweile lese ich ausschließlich nur noch die Bücher, auf die ich wirklich 100% Lust habe. Aber es wäre wirklich schön, meinen SuB weiterhin minimieren zu können, damit ich endlich all diese verborgenen Geschichten kennen lerne, aber auch damit ich wieder mit Freude und gutem Gewissen neue Bücher shoppen kann. 

Wobei ich an dieser Stelle auch ehrlich gestehen muss, dass in der 2. Hälfte von 2019 einige wirklich grandiose Neuerscheinungen darauf warten bei mir einzuziehen und das werden sie auch definitiv, denn hier sind einige Bücher dabei auf die ich seit Ewigkeiten hinfiebere! Da freue ich mich schon riesig drauf, denn da weiß ich, dass ich das entsprechende Buch direkt schnappen und lesen werde, einfach weil die Vorfreude schon so enorm ist. Nichtsdestotrotz möchte ich meine bisherigen ungelesenen Bücher in meinem Regal aber nicht vergessen und hoffe, dass diese auch in den nächsten Monat weiterhin eine Chance bekommen gelesen zu werden.  

1 Comment

  • Liebe Alina,

    ich muss ehrlich sagen, ich weiß gar nicht, wie hoch mein SUB ist. Ich sollte die Bücher demnächst vielleicht mal zählen 🙂 Ich muss sagen, dass mein reiner SUB mich nicht erschlägt, eher die Menge an Büchern, die insgesamt in meinem Regal steht bzw. vor gut einem Jahr noch dort stand 🙂

    Ich handhabe es allerdings wie du, ich gehe meinen SUB regelmäßig durch und schaue, welche Bücher mich überhaupt noch interessieren und auf welche ich gar keine Lust mehr habe. Die werden dann gleich aussortiert, gehen an Freunde/Bekannte, in einen Bücherschrank oder werden via Rebuy verkauft. Manche hebe ich mir z. B. auch auf, wenn ich weiß, dass bald jemand Geburtstag hat, der sich über das Buch freuen könnte. Ansonsten befinden sich aktuell auch nur noch Bücher auf meinem SUB, die mich zumindest zum jetzigen Stand, interessieren. Alles andere habe ich in den letzten Monaten aussortiert 🙂

    Tatsächlich verspüre ich auch keinen Druck beim Büchershopping. Wenn ich ein Buch sehe und es mich interessiert und ich es wirklich haben möchte, dann kaufe ich es. Aber einfach so wahllos ein Buch kaufen das tue ich auch schon seit Jahren nicht mehr. Dafür ist nicht nur das Buch zu schade, das am Ende vielleicht nicht gelesen wird, sondern auch der dadurch weniger werdende Platz im Bücherregal und das Geld 🙂

    Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen ungelesenen Büchern und drücke dir die Daumen, dass du dein Ziel erreichst!

    Liebste Grüße
    Ivy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.