5 BÜCHER, DIE MICH GLÜCKLICH MACHEN.

Hallo meine Lieben. Unsere Glück & Wunder Challenge befindet sich aktuell bereits in der 2. von 6 Wochen. Wir kommen auch gleich zu meinem Beitrag der zweiten Woche, allerdings möchte ich vorher kurz rückwirkend ein paar wundervolle Beiträge aus der 1. Woche mit euch teilen. Das Thema der 1. Woche lautete „Was ist ein Wunder für dich?“ und es sind so viele wundervolle, bewegende und einfach schöne, ehrliche Beiträge zustande gekommen. Das hat mich so sehr gefreut! Ich danke euch für jeden einzelnen Beitrag. Meine TOP 3 Favoriten habe ich einmal für euch zusammen gefasst, ihr solltet unbedingt die folgenden Beiträge lesen, es lohnt sich:

Zeilenwanderer – Das Phänomen Wunder

IvyBooknerd – Was ist ein Wunder für dich?

Trallafittibooks – Meine verwunderliche Definition des Wunders

Kommen wir nun zum heutigen Beitrag. Anlässlich unserer Glück & Wunder Challenge habe ich letzten Mittwoch die Aufgaben für die 2. Woche bekannt gegeben. Ihr könnt entweder mit eurem Blog oder mit eurem Instagram Account an der Challenge teilnehmen, oder aber auch mit beidem. Alles wichtige rund um die Challenge erfahrt ihr im Ankündigungspost. Die aktuelle Aufgabe für einen Blogbeitrag ist, seine 5 Herzensbücher vorzustellen. 5 Bücher, die dein Herz schneller schlagen lassen. 5 Bücher, an die du sofort denken musst, wenn du einen Blick auf dein Bücherregal wirfst. 5 Bücher, die dich glücklich machen.

Die Aufgabe für die 2. Woche unserer Sommer Challenge finde ich persönlich besonders schwierig, da ich so so viele Bücher liebe und es mir wirklich schwer gefallen ist Platz 4 und 5 auf jeweils ein Buch beziehungsweise eine Reihe zu beschränken. Denn ich hätte mit Sicherheit noch 5 weitere Geschichten aufzählen können, aber das war eben nicht die Aufgabe. Die Aufgabe war: Stelle 5 Bücher vor, die dich unendlich glücklich machen und begründe warum. Los geht’s:

Wer hätte es gedacht? Der absolute Spitzenreiter meiner all time favorite Bücher ist natürlich Harry Potter und der Stein der Weisen. Egal ob auf Englisch oder Deutsch, als Taschenbuch oder Hardcover oder als Hörbuch, ich liebe alle Ausgaben! Harry Potter ist mittlerweile nach all den Jahren einfach ein fester Bestandteil meines Lebens geworden. Die Geschichte des Jungen, der überlebte begleitet mich schon so viele Jahre, ich könnte mir gar nicht mehr vorstellen, was ich ohne die Bücher, ohne die Filme, ohne den ganzen Merchandise rund um Harry Potter machen würde. Vor allem der erste Band lässt mein Herz regelmäßig höher schlagen, denn ich finde den Anfang der Geschichte so besonders. Harry und auch Ron und Hermine sind noch so jung, alles ist noch so neu, so aufregend, so spannend, so fesselnd, so schön, so magisch. Ich finde vor allem im Stein der Weisen sprüht die Magie förmlich in alle Richtungen, eben weil alles so neu und unbekannt ist. Die Erlebnisse, wie Harry das erste mal die Winkelgasse betritt, dass erste mal im Hogwarts Express fährt, das erste Mal Hogwarts sieht, das erste Mal zaubern lernt und das erste mal auf einem Besen fliegt und Quidditch spielt, sich auf die Spuren seiner Eltern begibt und die ersten Hürden seines jungen Lebens meistert, dass ist wahre Magie und einfach so schön und fesselnd mitzuerleben. Kein Buch wird mich jemals auch nur annähernd so glücklich machen können wie Harry Potter, dass ist einfach nicht möglich, Aber das ist vollkommen okay, denn der Junge der überlebte hat schon vor Jahren mein Herz im Sturm erobert. <3

Bereits letztes Jahr erschien ein neues Buch von Neal Shusterman. Scythe – Die Hüter des Todes. Das Buch war so präsent auf Instagram und Booktube, ich habe es gefühlt in jeder Story, in jedem Video, auf jedem Bild gesehen. Das Cover und der Klappentext konnten sofort meine Aufmerksamkeit wecken, weil beides so einzigartig und besonders war. Aber kennt ihr das, manchmal, wenn ihr ein bestimmtes Buch gefühlt 10h am Tag seht, dann seit ihr so genervt von dem Buch, dass ihr keine Lust habt es sofort zu kaufen und zu lesen? So geht es mir jedenfalls mit vielen Büchern. Scythe war eines davon. Es blieb allerdings wochenlang der absolute Spitzenreiter auf meiner Wunschliste, denn ich wollte es unbedingt lesen, sobald der Hype abgeflaut und ich wieder 100% Lust auf das Buch hatte. Gesagt, getan. Anfang des Jahres habe ich mir Scythe dann zur Hand genommen, es angefangen zu lesen und was soll ich sagen? Ich konnte dieses Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte rund um Citra, Rowan, Scythe Farraday und das Scythetum hat mich so gefesselt, so gepackt, so in seinen Bann gezogen, wie kein Buch zuvor! Ich habe den ersten Band absolut verschlungen und war mir bereits nach der Hälfte bewusst, dass ich gerade eines der besten Bücher lese, die ich bisher in meinem Leben gelesen habe. Auch wenn die Story teilweise sehr brutal ist, ist sie hauptsächlich so einzigartig, so besonders und so anders. Ich warte sehnsüchtig auf den Erscheinungstermin des dritten Bandes und bin jetzt schon traurig, wenn diese Reihe vorbei ist.

Neben Harry Potter ist mein absolut liebstes Fandom die Schattenjägerwelt von Cassandra Clare. Das ist nach Harry Potter einfach meine absolut liebste Fantasy Reihe und auch hier, bin ich schlichtweg einfach dankbar, dass Cassie sich so eine wunderbare, besondere, spannende, fesselnde, herzzerreißende Welt ausgedacht hat. Besonders die Chroniken der Unterwelt, also die Geschichte rund um Clary und Jace hat es mir vom ersten Band an sofort angetan. Der Schreibstil von Cassandra Clare ist so besonders, so einmalig, so fesselnd! Und auch wenn viele Leser die Bücher langatmig finden, kann ich dem überhaupt nicht zustimmen. Denn ich finde die Geschichte braucht einfach ihre bestimmten Längen, denn dadurch lernt man sowohl die einzelnen Charaktere, als auch ihre Leben und deren Welt so viel besser und intensiver kennen. Auch die Clockwork Reihe und alle anderen Einzelbände / Zusatzbände rund um die Schattenjäger konnten mich von der ersten Seite an überzeugen. Ich finde einfach alles an der Shadowhunter Welt so einzigartig und besonders. Nicht nur die Charaktere, auch deren Welt, deren Erfolge, deren Niederlagen, ihre Schwächen, ihre Stärken, einfach alles ist so besonders. Nicht nur Clary und Jace, auch Izzy und Alec und Magnus und Luce und Raphael und Simon, sondern noch so viele mehr habe ich mittlerweile absolut in mein Herz geschlossen. Egal ob Schattenjäger, Werwolf, Vampir, Mundie, Nephilim, Hexenwesen oder sonst was, jedes einzelne Wesen in dieser Welt ist so einzigartig und so besonders. Ich freue mich jetzt schon so sehr mehr aus dieser einzigartigen, wundervollen Welt zu lesen.

Bücher, die mein Herz ebenso im Sturm erobern konnten, die allerdings so gar nichts mit Fantasy zu tun haben, dass sind die Liebesromane von Sarah Morgan. Diese ist mit der Zeit meine absolute Lovestory Queen geworden, denn ihre Liebesromane sind so einzigartig, so besonders und so anders als die typischen Liebesgeschichten! Vielleicht ist der Grund warum ich diese Bücher so sehr liebe, die Tatsache, dass die Charaktere in der Regel Mitte Zwanzig bis Anfang Dreißig sind und keine 16/17. Alleine durch diese Tatsache finde ich die Geschichten schon so viel interessanter und fesselnder, aber auch realistischer. In den meisten Young Adult / New Adult Büchern hat man es mit minderjährigen Mädels und Jungs zu tun, die – seien wir mal ehrlich – keine Ahnung vom Leben haben und diese Geschichte sind irgendwie einfach immer alle gleich (langweilig, sorry, aber dass ist eben meine Meinung). Deswegen habe ich irgendwann entschieden mich von diesem Genre abzuwenden. Ganz ganz selten lese ich noch NA / YA Bücher – die Paper Reihe von Erin Watt liebe ich zum Beispiel sehr! – aber nur noch selten. Ich bin sowieso nie ein Fan von Liebesbüchern gelesen, weil ich einfach lieber spannende Fantasy Geschichten erlebe oder gruselige Mordfälle löse. Jedenfalls weiß ich gar nicht mehr wie ich auf Sarah Morgan gestoßen bin, irgendwann hatte ich ein Buch von ihr gelesen und war schlichtweg verzaubert. Nachdem ich dann mehrere Bücher dieser Autorin verschlungen und jedes einzelne absolut geliebt habe, stand für mich fest: Sarah Morgan gehört zu meinen neuen Lieblingsautorinnen! Mittlerweile habe ich fast alle aktuell erhältlichen Bücher der Autorin gelesen, sogar die E-Books und kann nun mit absoluter Sicherheit sagen, dass Sarah Morgan meine absolute Lovestory Queen ist. Ihre Liebesgeschichten sind immer so spannend, fesselnd und vor allem humorvoll geschrieben, dass liebe ich besonders! Auch das die Bücher an sich zwar immer abgeschlossen sind, aber dennoch alle zusammen hängen finde ich so so toll! So trifft man im aktuellsten Band zum Beispiel immer wieder auf die Charaktere der vorherigen Reihen. Die Charaktere der Bücher von Sarah Morgan scheinen wie ein riesen großer Freundeskreis, eine große Familie zu sein und das finde ich einfach so wunderschön. Zum Glück veröffentlicht die Autorin regelmäßig neue Bücher, wodurch ich nie lange auf Nachschub warten muss. Auf meinem SuB habe ich mittlerweile nur noch ihre Snow-Crystal Trilogie, die werde ich mir bis zum kommenden Winter aufheben.

Die Talon Reihe von Julie Kagawa lese ich seit Anbeginn der Reihe. Ich habe mir vor 3 Jahren meine ich den 1. und 2. Band gekauft, beide gelesen und mich sofort verliebt! Seitdem warte ich jährlich voller Sehnsucht auf den nächsten Band. Dieses Jahr erscheint leider der 5. und somit letzte Band der Reihe, was mir wirklich das Herz bricht, denn vor allem, wenn eine Reihe aus so vielen Bänden besteht, wachsen einem die Protagonisten, die Charaktere, deren Welt so sehr ans Herz, dass es mir schier unmöglich erscheint mich zu verabschieden.. In Talon geht es um so viel. Es geht um das Drachenmädchen Ember, ihren Zwillingsbruder Dante, dem Sankt-Georgs-Ritter Garret, den Einzelgänger Riley, um die Untergrundorganisation, um die Organisation Talon, um den Sankt Georgs Orden. Es geht um Liebe, um Macht, um Verrat, um Wut, um Hass, um Krieg, um Frieden, um Leben und Tod. 1. Sind Drachen meine absolut liebsten Fabelwesen, weswegen ich überhaupt angefangen hatte diese Reihe zu lesen. 2. Liebe ich nichts mehr, als wenn Fantasy mit Krimi / Thriller gemixt wird. Fantasy meets Drama – love it! Wenn es episch ist, spannend, fesselnd, blutig, aber auch besonders, anders und einzigartig – dann ist es für mich einfach nur perfekt! Talon ist mit Abstand meine absolut liebste Drachenreihe und ich kann es kaum noch erwarten den 5. Band endlich in meinen Händen zu halten und lesen zu können.

Das sind meine TOP 5 Bücher. Die Bücher, die allesamt mein Herz im Sturm erobern konnten. Die mich glücklich machen. Welche 5 Bücher machen euch glücklich? Erzählt es mir gerne in den Kommentaren oder verlinkt mit gerne euren Beitrag in den Kommentaren. Ich bin gespannt!

6 Comments

  • Liebe Alina,

    diesem Beitrag von dir habe ich ja wirklich schon entgegengefiebert hihi und jetzt ist er da. Gleich als ich sah, dass er online gegangen ist, musste ich ihn direkt lesen.

    Das Harry Potter mit auf deiner Liste landet, habe ich mir schon fast gedacht … bei den Schattenjägern war ich mir allerdings nicht sicher, ob du sie tatsächlich so sehr liebst, dass sie es auf deine Liste schaffen – umso glücklicher bin ich natürlich, jetzt wo ich sehe, dass sie es tatsächlich geschafft haben yay

    Ich kann deine Liebe zu den beiden Fandoms wirklich absolut verstehen! Es ist toll, wenn man sich so sehr in einem Buch verlieren kann – es gibt (fast) nichts Schöneres <3

    Die Scythe Bücher möchte ich auch unbedingt ganz bald lesen, nachdem jeder so davon schwärmt. Teil 1 liegt schon bereit und ich bin schon sehr gespannt drauf!

    Was Sarah Morgan angeht kann ich dir da auch wirklich nur zustimmen. Die Bücher machen einfach glücklich; es sind so richtige Wohlfühlbücher, gerade ihre Weihnachtsbücher sind absolut himmlisch. Von ihren Büchern kann man einfach nicht genug bekommen!

    Ganz liebe Grüße
    Ivy

    • Liebe Ivy,
      wie süß du bist! Dass freut mich total, dass du dem Beitrag so entgegen gefiebert hast <3

      Die Schattenjäger gehören für mich nach Harry Potter absolut an die Spitze meiner all-time-favorites! Das war seit ich damals, vor Jahren, City of Bones gelesen habe bereits klar und das wird sich auch zu 99% in diesem Leben nicht mehr ändern. Die Bücher sind einfach so einzigartig und besonders und einmalig und ach, dass brauche ich dir ja wohl nicht erzählen 😀 Du kennst sie wohl am Besten!

      Scythe kann ich dir wirklich nur absolut empfehlen und ans Herz lesen, die Story ist der Hammer!!

      Sarah Morgan, hach. Was freue ich mich, dass heute morgen der 5. Band der Manhattan Reihe bei mir eingetrudelt ist <3

      Liebe Grüße, Alina

  • Hallo Alina!

    Harry Potter. Was soll man dazu noch viel mehr sagen? Außer vielleicht … always. 🙂
    Von ‚Scythe‘ bin ich ebenfalls absolut begeistert. Auch wenn ich anfangs nicht wirklich einordnen konnte, was an diesem Buch so besonder ist, so brachte mich Nicci darauf. Es strahlt eine unglaubliche Ruhe aus, obwohl doch einiges passiert. Die Plot-Twists passieren so klammheimlich, dass man sie kaum wahrnimmt. Und doch schlagen sie ein wie eine Bombe. Einfach nur genial!
    Die Schattenjäger sind auch meine großen Favoriten, ich hoffe immer noch, dass die Serie von irgendjemandem übernommen und nicht jetzt schon abgesetzt wird. Es ist bisher einfach so viel besser als der Film und ich mag die Schauspieler wirklich sehr.
    Von Julie Kagawa kenne ich bisher nur ‚Plötzlich Fee‘ und davon habe ich den ersten Teil gelesen. Der Rest wartet noch im Regal auf mich. Und Sarah Morgan sagt mir auch irgendwie gar nix … Obwohl ich schwören könnte, dass ich einige von den Covern schonmal gesehen habe …
    Eine wirklich wundervolle Auswahl hast du da auf jeden Fall getroffen!

    Liebste Grüße,
    Wiebi

    • Liebe Wiebi,
      ich danke dir für deine süßen Worte, darüber habe ich mich sehr gefreut hihi

      Scythe ist wirklich einfach so so so grandios! Ich will eigentlich unbedingt den 2. Band endlich lesen, weil ich doch wissen will wie die Story rund um Citra und Rowan weitergeht, aber andererseits will ich nicht weiterlesen, weil es ja noch so lange dauert bis der 3. Band kommt. ach immer diese Bücherwurm Probleme

      Das Shadowhunters, also die Serie, abgesetzt werden soll kann ich sowas von 0,0 verstehen, geschweige denn nachvollziehen! Manchmal frage ich mich wirklich was mit einigen Menschen eigentlich los ist. Ich hoffe sehr, dass die Serie irgendwie gerettet wird! Wäre ansonsten wirklich mega schade drum.

      Ein schönes Wochenende dir,
      Alina

  • Liebe Alina,

    eine wirklich interessante und schöne Auswahl!
    Von Cassandra Clare und J K Rowling habe ich (oh, schande) leider immer noch nicht alle Bücher gelesen, habe es aber fest vor! Neal Shusterman ist mir ganz frisch auch sehr ans Herz gewachsen, da hatte ich sogar das Glück und durfte ihn auf der Messe treffen.
    Die Bücher von Julie kagawa habe ich noch vor mir 😉

    Liebste Grüße <3 Jill

    • Liebe Jill,
      Ich kann dich in deinem Vorhaben die restlichen Bücher von Cassie und JK, die du noch nicht gelesen hast, nur bestärken! Ich liebe jedes einzelne Buch der beiden Autorinnen so so sehr und würde sie jederzeit jedem ans Herz legen.
      Ich hatte das Glück bei der LBM am Blogger Meet & Greet mit Neal Shusterman teilnehmen zu dürfen und dass war auch einfach so so toll! Er ist so ein sympathischer und herzlicher Mensch. Einfach klasse. Ich schiebe den 2. Band von Scythe die ganze Zeit vor mir her, weil ich ihn eigentlich noch nicht lesen will, weil es ja noch eine Weile dauert bis der 3. Band kommt, aber andererseits will ich unbedingt wissen wie die Story rund um Citra und Rowan weitergeht. Hach, immer diese Bücherwurm Probleme 😀

      Ein schönes Wochenende dir,
      Alina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.