REZENSION: FLUGANGST 7A | SEBASTIAN FITZEK

unbenannt-15

Wie ihr vielleicht bereits wisst bin ich seit Jahren ein riesen großer Fan von dem deutschen Psychothriller Autor Sebastian Fitzek. Ich liebe liebe liebe seine Bücher einfach alle sehr! Demnach musste sein neuestes Meisterwerk Flugangst 7A natürlich auch bei mir einziehen! Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Droemer Knaur Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt – tausend Dank dafür! Darüber habe ich mich wirklich gefreut gehabt!


Worum geht’s?
Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt. Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen. Ein Nachtflug Buenos Aires-Berlin. Ein seelisch labiler Passagier. Und ein Psychiater, der diesen Passagier dazu bewegen soll, die Maschine zum Absturz zu bringen – sonst stirbt der einzige Mensch, den er liebt.
Meine Meinung 
Wie bei jedem vorherigen Fitzek Buch war ich auch hier wieder so unfassbar gespannt auf den Inhalt! Das sich die Thematik diesmal rund um Flugzeuge, psychisches befinden, etc. dreht fand ich persönlich einfach grandios!

Ich denke der absolut tragische German Wings Absturz hat Sebastian Fitzek mit Sicherheit angeregt dieses Thema aufzugreifen und zu vertiefen, was ich persönlich einfach grandios finde, da der Leser dadurch noch mehr auf dieses Thema aufmerksam gemacht wird. Wenn ihr das Buch bereits gelesen habt wisst ihr wovon ich rede. Für alle unwissenden: Es geht darum, das man vor Start eines jeden Fluges sowohl Passagiere als auch Angestellte auf illegale Substanzen prüft, aber auch das man den psychischen Gefühlszustand prüft – was ja nun leider selten passiert.

unbenannt-16

Jedenfalls hat mir das Buch an sich wieder unfassbar gut gefangen! Ich fand sowohl die Thematik, als auch die Protagonisten unheimlich gelungen. Mit Mats haben wir einen sehr mutigen, starken Protagonisten, der einem auf seine Art und Weise doch schnell ans Herz wächst. Ein Protagonist, der versucht hinter verschlossene Türen zu blicken. Er muss sich eines Tages seiner Tochter zu Liebe einer seiner größten Ängste stellen: Er muss von Buenos Aires nach Berlin fliegen! Natürlich hat sich Mats für diesen Flug ausgiebig vorbereitet, informiert, etc. aber auf das was ihm letztendlich während des Fluges widerfährt, darauf hätte er sich niemals vorbereiten können..

Flugangst 7A war durchgehend spannend, fesselnd und nervenaufreibend! Sebastian Fitzek hat es wieder mal geschafft mich absolut zu verblüffen und vor allem zu überraschen. Es gibt wieder einige – meiner Meinung nach absolut nicht vorhersehbare – Wendungen, die einen einfach nur umhauen!

 

Viele Menschen die ich kenne hatten gesagt, dass sie das Buch nicht lesen möchten, weil sie selber große Flugangst haben, aber ich finde, dass man das Buch dennoch lesen kann, denn es beinhaltet nicht diese klassische Flugangst Thematik wie man es davor vielleicht zu denken vermag. Flugangst 7A ist wieder mal ein absolut gelungener und grandioser Psychothriller und ich kann das Buch jedem Thriller Fan nur ans Herz legen!

10 Cover
10 Inhalt
10 Schreibstil
9 Protagonisten
9.8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.